Meditation

Meditation

Gedanken ziehen
wie Wolken vorüber.
Ich schicke sie
auf eine lange Reise
– weit fort –
und bleibe unbeteiligt
sitzen.

Mein Atem geht
in ruhigem Wechsel
– ein und aus –
stetes Fließen.

Ich lasse es
geschehen
und fühle mich
unendlich leicht.

Alles um mich
ist Bewegung.

Wind streicht
über mich hinweg.

Ich höre die Vögel
und folge nicht
ihrem Ruf.

In mir ruht die Kraft
dieses einen Moments,
den ich beliebig ausdehnen kann

.

Meine Seele ruht
vertrauensvoll
in meiner Brust und
atmet mich.
Bis ich wieder aus mir heraustrete und der Welt mein Gesicht zeige .

Advertisements

2 Gedanken zu “Meditation

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s