Randy Ingermanson

ist der Begründer der „Schneeflockenmethode“. Dabei handelt es sich um eine sehr ice-crystal-64157_640systematische Methode zur Entwicklung

  1. der Handlung und
  2. der Figuren eines Romans.

Ganz nebenbei entstehen Klappentext und Expose für die spätere Verwendung. Die Methode scheint mir geeignet, den Schreibenden in die Lage zu versetzen, eine gründliche Planung und Vorbereitung des späteren Textes zu ermöglichen, ohne, dass er sich verzettelt. Ihr Vorteil liegt m. E. darin, dass die einzelnen Arbeitsschritte aufeinander aufbauen.

Beginnend mit einer Zusammenfassung der Geschichte in einem einzigen Satz, wird diese Schritt für Schritt weiter entwickelt, wobei der Text allmählich wächst. Das gleiche Prinzip wird auf die Entwicklung der Figuren angewandt, bis schließlich beides miteinander verwoben wird. Am Ende der 10 Arbeitsschritte hat man einen schon recht ausführlichen Vortext und kann mit dem eigentlichen Schreiben beginnen.

Klingt anstrengend, aber auch logisch. Da ich selbst bereits festgestellt habe, dass mir eine gute Vorarbeit ein unglaublich aufwändiges spätere Überarbeiten hätte ersparen können, finde ich das Konzept erst einmal einleuchtend. Vielleicht ist es ein guter Einstieg und man entscheidet später, wie lange man sich an das Konzept hält.

Ingermanson scheint ein sympathischer Bursche zu sein. Er ist promovierter Physiker und hat seine Methode aus dem Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens (Design) entwickelt. Wer eine Tendenz zum kreativen Chaos hat, ist bei seiner Methode sicher gut aufgehoben. Sein Buch „Writing Fiction for Dummies“ (Verlag Hungry Minds) ist leider nur auf englisch zu haben. Wer lieber O-Ton lesen will, kann das aber auch auf seiner Seite . (ACHTUNG: Einige kostenpflichtige Angebote, der Artikel „The Snowflake Method…“ ist aber gratis.)

Ansonsten kursieren einige freie Übersetzungen. Ich persönlich finde die Methode bei D. Eickenhorst angenehm übersichtlich dargestellt.

Folgende Links zum Thema

http://ingermanson.com/

http://www.advancedfictionwriting.com/articles/snowflake-method/

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Randy Ingermanson

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s