Lena Gorelik: Die Listensammlerin

Plötzlich hatte ich die Hälfte des Buches schon weg geschmökert, ohne es bemerkt zu haben. Beinah packte mich die Wehmut. Aber die Freude über die packende Geschichte überwog.

Eigentlich sollte ich sagen: GeschichteN. Denn es handelt sich um zwei Geschichten, die Lena Gorelik miteinander verwebt. Eine erzählt Sofia, eine junge Mutter mit Alltagsproblemen, Schreibblockade, einem herzkranken Kind und einer anstrengenden Mutter, die beide mehr Raum in ihrem Leben einnehmen, als sie vertragen kann. Dazwischen kommt ein Erzähler zu Wort, der von Grieschas Jugendjahren berichtet – ein fremdes Land, eine andere Zeit. Was sie verbindet? Die Listen. Beide haben diese etwas verschrobene Angewohnheit, Listen zu führen. Und diese Parallele ist natürlich kein Zufall…

recipe-327934_640

Sofias Part weist eine gefährliche Nähe zur seichten Mamma-Lektüre auf, bleibt aber doch auf der literarischen Seite. Als die Geschichte an Fahrt gewinnt, und wirklich Bedrohliches passiert, gerät Sofia in Panik und macht was…?  Sie beginnt eine neue Liste. Nicht nur aus Langeweile, um ihrem Denken Struktur zu geben, führt sie diese Listen. Zwanghaft beginnt sie zu schreiben, um nicht durchzudrehen. Da ist sie weit entfernt von der patente Multitasking-Mama, die immer alles irgendwie hin bekommt. Sofia hat ihre Schwächen, sehr gravierende sogar. Und das ist gut so. Wir alle sollten sie dafür lieben.

Und doch hat mich Grieschas Geschichte mehr gefesselt, deren Umstände lange unklar bleiben. Schnell erkennt man, dass er anders ist, dass seine Familie nicht damit umgehen kann. Warum aber seine ganze Geschichte unter den Teppich gekehrt, und er selbst zum Tabu gemacht wird, zeigt sich erst zum Ende des Buches.

Dass beide Geschichten ein offenes Ende behalten, halte ich für eine glückliche Lösung.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lena Gorelik: Die Listensammlerin

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s