Hauptfiguren (fast) abgehakt

SCHREIBKURS

Langsam kommt meine Figurenentwicklung in Fahrt. Das ist auch gut, schließlich habe ich bereits 50% der Lektionen bewältigt. In den nächsten Tagen möchte ich die letzte Figur abschließen, die noch zum Kreis der Hauptfiguren zählt. Auch bezüglich der Einordnung von Haupt- und Nebenfiguren entsteht mehr und mehr Klarheit. Und mit den Figuren nimmt die grob skizzierte Geschichte immer mehr Gestalt an.

Die Nebenfiguren werden dann nicht mehr ganz so detailiert erarbeitet. Ich möchte mit Ende meines Schreibkurses alle Vorbereitungen für das Buch abschließen, um anschließend mit dem Schreiben zu beginnen. Daher arbeite ich sie zusätzlich zu meinen Lektionen aus. Hin und wieder gehen aber die Pferde mit mir durch. Dann muss ich doch mal eine Szene schreiben, die mir durch den Kopf schießt. Demnächst könnte es eine Leseprobe geben. Ob ich sie tatsächlich verwenden werde, ist aber noch nicht entschieden. Obwohl ich schon eine Idee für das Ende habe, die mir Montag beim Autofahren kam, halte ich alles noch offen. Ich bin sicher, dass die Weichen sich beim Schreiben automatisch stellen werden. Die Geschichte folgt immer ihrer eigenen, inneren Logik. Und, wie es aussieht, bin ich diesbezüglich – irgendwie untypisch – flexibel.

Eigentlich macht es Spaß, verschiedene Möglichkeiten durchzuspielen, bis sich ein stimmiges Bild ergibt. Da trenne ich mich ganz treulos von früheren Konzepten, Szenen, Personen. Immerhin wird es so nicht langweilig. „So soll es sein – so kann es bleiben…“

Advertisements

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s