Meilenstein: 6 Monate bloggen

Nach anfänglichen Berührungsängsten und Tappen im Dunkeln hat das Bloggen sich entwickelt. Mein Blog hat ein individuelles Gesicht bekommen: Eigene Fotos im Header und Schreibprojekte, die aus der Auseinandersetzung mit dem Medium hervorgegangen sind, machen den Blog zu meinem. Natürlich wollte ich von Anfang an durch das Posten mein Schreiben öffentlich machen. Das ist allerdings etwas sehr Persönliches, besonders, wenn man auch über den Prozess des Schreibens spricht oder Texte online stellt. Ja, man möchte Leser erreichen. Aber, will man sich wirklich outen?

Inzwischen kann ich sagen, dass ich mich nicht mehr in der Anonymität verstecken möchte. Auch, wenn die Leserschaft noch klein ist, hat mich der beginnende Austausch ermutigt. Ich schreibe öffentlich. Und für mich ist das der richtige Weg.

Die letzten 6 Monate waren recht produktiv, und der Blog selbst ist daran nicht ganz unschuldig. Das Motto meines 2. Schreibjahres sollte Anknüpfen und Ausprobieren sein. Und das hat sich bewährt.

Es zeigt sich langsam, was der Blog eigentlich soll, nämlich, mir dabei helfen,

  • weiter zu schreiben
  • mein Schreiben zu entwickeln
  • zu einem individuellen Ausdruck zu finden (Sprache, Stil, Genre bzw. Thema).

Vor allem soll er mich aber daran erinnern, dass das Schreiben derzeit oberste Priotät hat. Genau in diesem Moment habe ich die Möglichkeit, meine Energie ins Schreiben zu stecken. Und das will ich tun. Darum habe ich aufgehört, über andere Themen zu posten. Es wird auch im nächsten Jahr keine größeren Projekte geben, die nicht mit dem Schreiben zu tun haben. Klar, gibt es Tausend Dinge, die man tun könnte, die gut und wichtig wären…

Wenn man etwas wirklich will, dann muss man es tun. (= meine Prämisse fürs Buch) Und man muss es ganz tun – oder gleich bleiben lassen. Ich tue es.
Jetzt.
Zu 100%.

ICH SCHREIBE EIN BUCH. – Alles andere kann warten.

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Meilenstein: 6 Monate bloggen

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s