Statt Foto

Der Abendhimmel gestern war unglaublich schön. Und wie das so ist, ärgerte ich mich, dass ich keinen Fotoapparat dabei hatte – nicht mal das Handy.
Da ich den Moment nicht digital einfangen und speichern konnte, beschloss ich, auf herkömmliche Mittel zurückzugreifen. Das Foto ist ja auch gar nicht mein Medium. Warum also greife ich immer wieder zum Apparat? Gelingt es mir nicht, die Bilder mit Worten einzufangen?
Natürlich nicht. Doch was hindert mich, es zu versuchen? Nun gut, ich habe es versucht. Wer lesen möchte, was dabei herauskam, und vielleicht auch kommentieren, was er von diesem Versuch hält, wird im Prosa-Tagebuch fündig: Botschaft am Abendhimmel.

Advertisements

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s