Happy Valentines

Heute ist mein ganz persönlicher Valentinstag und deswegen bleibt er wahrscheinlich schreibfrei. Das ist aber nicht beunruhigend, weil ich in letzter Zeit ganz gut vorangekommen bin. Ich hoffe, mit dem Wochenende das 10. Kapitel zu Ende zu bringen. Dann hätte ich zwei Drittel des Manuskripts fertig. Ich schaue nach vorn und wage erste unausgesprochene Zielvorgaben.
Schon gibt es grobe Pläne für die Zeit zwischen Manuskript und erster Überarbeitung. Natürlich wird es um die einzelnen Schritte der Überarbeitung gehen. (Siehe auch die Mindmap „Überarbeitung“)

  • Szene und Erzählung (speziell: Dialoge!): Klar trennen, Rhythmus durch Wechsel, was bekommt wie viel Anteil am Text?
  • Figuren (Zuspitzung der Figuren auf ihre Rolle in der Geschichte). Welche Rolle spielen sie f.d. Hauptfigur? Welche Eigenschaften sind entscheidend?
  • Plot (Hauptstrang der Geschichte deutlich herausarbeiten, Nebenhandlungen überdenken). Bezug zu Figuren! (Figuren u. Konflikte treiben die Handlg. voran.)
  • Spannung: Spannungsbögen der einzelnen Kapitel (Kapiteleinteilung) und der gesamten Geschichte überarbeiten.
  • Sprache: Erzählstimme und Dialogstimmen klar abgrenzen.
    Herausarbeiten der versch. Dialogstimmen (Hauptfiguren) S. auch „Figuren“.
    Erzählstimme:
    Sprachrhythmus (Satzlängen),
    emotionale WIrkung von Sprache in bes. Szenen (vermittelt sie die Gefühle der Ich-Erzählerin: Spannung, Unsicherheit, Ungeduld, …?)
    Metaphern und Bezüge altersspezifisch?
    Beschreibungen: alle Sinne ansprechen, Erinnerungen, Gefühle der Protagonistin
    Rechtschreibung, umgangssprachl, Schreibweise im Dialog, umständliche Ausdrücke / Passagen überarbeiten.

Sieht etwas verwirrend aus, und nach viel Arbeit. So klar abgegrenzt werden sich die einzelnen Schritte nicht bearbeiten lassen. Vieles überschneidet sich. Die größte Herausforderung scheint mir zu sein:
Nicht den Überblick verlieren! Auf jeden Fall bleibt es spannend …

Advertisements

Ein Gedanke zu “Happy Valentines

  1. Hallo Theresa, sieht zwar nach viel Arbeit aus, aber ich finde die Auflistung nicht verwirrend, sondern eine prima Zusammenfassung, worauf man beim Überarbeiten achten sollte. Für mein nächstes Romanprojekt sollte ich mir die Punkte, die Du ansprichst, ausdrucken und an die Wand pinnen und alles nacheinander abarbeiten, damit ich mich nicht verzettel. Vielleicht probiere ich es mal mit farblicher Markierung, um besser den Überblick zu behalten.

    Gefällt mir

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s