Knoten im Kopf

Wieder etwas gelernt:  Rein technisches Beschreiben liegt mir überhaupt nicht.

Als ich die Szene im Kasten hatte, habe ich erst einmal aufgeatmet. Erste Rückmeldung meines geliebten Fachkundigen, der sich wahrscheinlich den Schweiß von der Stirn gewischt hat, als ich das endlich kapiert hatte:

„Ist jetzt gut. Nur sprachlich, natürlich. Aber das weißt du ja …“

Ehrlich gesagt hatte ich schon ziemlich lange daran gefeilt, dass es ein bisschen gefälliger klingt, …
Aber, von vorne:

  1. Recherche, Google, You Tube. Nachdenken, Notizen machen und immer wieder durchsprechen, nachfragen, …
  2. Den Ablauf in Worte fassen, niederschreiben, wie ich mir das vorstelle.
  3. Schriftliche Rückmeldung. So nicht, sondern so. Eins wird gestrichen, das nächste umformuliert. Noch immer stimmt Manches nicht.
  4. Noch ein Versuch. Inhaltlich stimmt es jetzt.
  5. Einfacher formulieren, einen Vergleich anbringen. Alles soll vorstellbar sein. Die Geduld des Lesers nicht überstrapazieren.

Danach erfolgte o.g. Kommentar. Natürlich war ich erst einmal beleidigt. „Morgen“, dachte ich. „Morgen guck ich mir das noch mal an.“ Also weiter im Text arbeiten: sprachliche Überarbeitung. Das Unterbewusstsein arbeitet ja bekanntlich weiter.
Später wird mir klar, dass die ganze Szene immer noch ist, was sie von Anfang an war: Eine rein technische Beschreibung. Wenn ich die in den Text einbinden will, brauche ich

  1. Emotionen: Was / wie erlebt die Figur?
  2. Mut zur Lücke: Nicht jedes Detail muss beschrieben werden. Das macht man bei anderen Handlungsabläufen auch nicht.

Jetzt gilt es also, der Sache Leben einzuhauchen. Na dann, …

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Knoten im Kopf

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s