Buchvorbereitung – nächste Schritte

S. Ricchizzi hat in einem Beitrag zur Ideenfindung noch einmal die Mindmap ins Gespräch gebracht: Eine gute Sache, um die eigenen Gedanken zu ordnen. Und da bezüglich meines neuen Buchprojekts ziemliches Durcheinander herrscht, habe ich mich gleich mal daran gemacht, Ordnung ins Chaos zu bringen. (freeplane ist ein super Programm dafür und obendrein kostenfrei.)

Meine nächsten Schritte sehen nun wie folgt aus:

*Erzähler: Erzählperspektive festlegen: Welche Nähe/Distanz zur Hauptfigur und zu anderen Figuren?
Haltung bzw. Tonfall des Erzählers und Sprache.

*Hintergrundgeschichte aufschreiben und bestimmen, welche Aspekte in die Geschichte einfließen. Welche Informationen werden wann, wie und durch wen offen gelegt?

*Recherche zum Ort der Geschichte sowie zum historischen Hintergrund, auch, was das Alltagsleben betrifft.

*Figuren entwickeln: Neben der Hauptfigur müssen Weggefährten und Gegner bestimmt werden. Alle brauchen Namen, Alter, Aussehen, Beruf, Eigenarten und ZIELE usw. Was ist ihre herausragende Eigenschaft und wo kommt sie zum Tragen?

Damit wäre ich dann ja schon fast in der Geschichte. Der grobe Plot steht, mehr aber noch nicht. Und am laufenden Projekt steht auch noch Arbeit an. Trotzdem will ich noch etwas schaffen, bevor die letzte Überarbeitungs- und Korrekturphase fürs laufende Manuskript folgt. Das schafft Abstand und beruhigt.

Advertisements

4 Gedanken zu “Buchvorbereitung – nächste Schritte

  1. Also, wenn ich mich da mal einmischen darf – wir haben ja zwar noch immer keine Bestseller, aber schon mal zwei Geschichten in Buchform veröffentlicht (wenn auch im Selbstverlag ;)). Bei uns laufen die Recherchen und die Geschichte quasi fließend. Ich fange also völlig chaotisch an – manchmal sogar mittendrin – und dann merkt man unterwegs, was die Personen brauchen, woher sie kommen und was ihre Ziele sind. Parallel würde ich mir dazu Notizen machen, weil wir in der Vergangenheit dann etliche Unterschiede hatten, z. B. Personen, die zuerst klein, später groß, usw. waren ;). Vielleicht macht es auch Sinn, ganze Kapitel dann später nach ein paar begonnenen Seiten in Stichworten zu planen und sich daran abzuarbeiten? Wir sind gespannt! Viel Glück und Erfolg!

    Gefällt mir

schreib, was du denkst!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s