Kurzgeschichte im August (1188 Wörter)

Das Bügelzimmer Sie saß am Küchentisch und trank ein Glas Wasser. Es war ein schwüler Tag – selbst beim Aufräumen der Küche hatte sie geschwitzt. Sie sah sich um und konnte nichts finden, das noch getan werden musste. Die Arbeitsfläche, der Kühlschrank, Fenster und Boden blitzten sauber. In den anderen Zimmern sah es genauso aus. … Mehr Kurzgeschichte im August (1188 Wörter)

schwarze Nächte – graue Tage / Überarbeitet

Schwer erhebt sich der Tag. Hockt träge auf den Giebeln, erschöpft vom Ringen mit der längsten und schwärzesten Nacht. Das verstockte Biest wollte das Feld nicht kampflos räumen. Glorreiche Sieger sehen anders aus. Der Tag erholt sich nur langsam, tränkt den Himmel grau. Kaum, dass man es merkt. Schon hell geworden? Kaum der Rede wert. … Mehr schwarze Nächte – graue Tage / Überarbeitet

Ein Ort wie aus einem Roman VI – letzter Teil

(Zum Anfang geht ’s HIER) Rose und Marie hatten das Café schon vor einigen Jahren übernommen. Es war stets gut besucht und die Torten hatten reißenden Absatz gehabt. Die beiden alten Damen hatten sich die Hacken abgewetzt, um ihre Kundschaft zufrieden zu stellen. Rose ist darüber immer unglücklicher geworden. Die ganze Sache war ihr über … Mehr Ein Ort wie aus einem Roman VI – letzter Teil