Liebster Blog Award

Hanna hat mich für den Liebster-Blog-Award nominiert. Vielen Dank für diese Ehre! Hannas Antworten und die weiteren Nominierten kann man HIER nachlesen. Dies sind meine Fragen und Antworten: 1. Eine Fee erscheint dir nachts im Traum und du darfst dir eine persönliche Fähigkeit wünschen, die du nach dem Aufwachen für immer haben wirst. Welche würdest … Mehr Liebster Blog Award

Fragen an die Comunity

Eine Momentaufnahme Ich lese gerade … Orhan Pamuk. Istanbul Dieses Buch würde ich empfehlen … Axel Braun. Buntschatten und Fledermäuse Zum Lesen brauche ich unbedingt … Einen bequemen Platz, einen heißen Tee, und was Süßes wäre auch nicht verkehrt. Mein Herzensprojekt, in das ein Großteil meiner Energie fließt … Mein Jugendbuch-Projekt; die Vorbereitungen sind fast … Mehr Fragen an die Comunity

Mein Liebster-Blog-Award

Gestern Abend, ich habe eben noch mal im Blog nach dem Rechten gesehen, da finde ich eine Nachricht von der Freakin, dass sie mich nominiert hat. Mich? Ja, dich. Echt jetzt, ich meine …? Ja genau, ganz in echt und vollkommen tatsächlich. … wow!

Der erste Schritt

Lisa ließ die Tasche fallen, sobald sie den Raum betrat. Sie hatte nie bemerkt, wie klein das Zimmer war. Dass ihr nach einem Semester ihre Vergangenheit schon so armselig vorkommen würde! Immerhin hatte sie hier ihre Kindheit verlebt, die längste Zeit ihres Lebens, und die ganze Palette rauf und runter: Freudentränen, Lachanfälle, erstes Knutschen… Sie … Mehr Der erste Schritt

Der 5. Schreibeinladung der guten Frau Ahnungslos folgend, die ich, wie alle anderen Mitschreiber, herzlich willkommen heiße, habe ich flugs meinen Beitrag verfasst, und zwar regelkonform in 15 Minuten. Hier geht ’s zu meinem Beitrag: Vorhölle des Autors. Da ich noch mitten im Tipptraining stecke, habe ich ihn mit der Hand geschrieben, um ihn danach … Mehr

Vorhölle des Autors

Es war einer der letzten schönen Spätsommertage, als er mit der obligatorischen Verspätung in Berlin eintraf. Irgendwie stimmte es ihn tröstlich: Die Verspätung der Bahn gehörte zu den wenigen Dingen, die schon früher so gewesen sind und sich wohl nie ändern würden. Er brauchte diese Dinge, um nicht unterzugehen, und er nahm sie als ein … Mehr Vorhölle des Autors