Hans-Peter Roentgen: Spannung.

Ich stimme Marc Halupczok im Wesentlichen zu, der das Buch in der Federwelt Nr. 110 (Febr./März 2015, letzte Seite) rezensiert hat: Ein wirklich hilfreicher Ratgeber, der aber Längen hat, wo keine hingehören. Wer über Spannung schreibt, sollte das spannend machen. Das Buch fällt nach zwei Drittel unglaublich ab. Tipps aus der Checkliste werden im anschließenden … Mehr Hans-Peter Roentgen: Spannung.

Das Manuskript: Kapitel 10

Nach einem ungewohnt langem Schreibtag habe ich mein 10. Kapitel fertig. Die Kapitellänge variiert mit Fortschreiten des Manuskripts immer stärker. Insofern ist eine Planung nach Kapiteln eigentlich nicht sehr sinnvoll. Sie führt zu einem unregelmäßigen Limit. Trotzdem motivieren mich die Kapitelziele. Zur Zeit schaffe ich etwa zwei Kapitel pro Woche. Damit bin ich zufrieden.